IT-Lösungen

Individuelle Konzepte aus dem IT-Bereich für Ihr Unternehmen

 

I. Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Beratungsangebote und Verträge von ERDT mit ihren Auftraggebern, unabhängig von Inhalt und Rechtsnatur der von ERDT angebotenen bzw. vertraglich übernommenen Beratungsleistungen. Das gleiche gilt bei Erweiterung solcher Aufträge und Beratungen im Zusammenhang mit ihrer Durchführung.

2. Soweit Beratungsverträge oder Angebote von ERDT Bestimmungen enthalten, die von den folgenden Allgemeinen Auftragsbedingungen abweichen, gehen die individuell angebotenen oder vereinbarten Vertragsregeln diesen Allgemeinen Auftragsbedingungen vor.

3. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers entfalten gegenüber ERDT keine Wirkung, selbst wenn ERDT ihrem Einbezug nicht ausdrücklich widerspricht.

 

II. Umfang und Ausführung des Auftrag / Preise

1. Der Gegenstand des Auftrags ist regelmäßig die vereinbarte Leistung, nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. ERDT ist berechtigt, sich zur Durchführung des Auftrags sachverständiger Personen zu bedienen. Sollten Werk- und/oder Werklieferungsleistungen erbracht werden, gelten Ziff. IX., X. und Xl. ergänzend.

2. Der angebotene Preis ist bindend. Im Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Bei der Versendung von Ware versteht sich der Preis zuzüglich einer warenabhängigen Versandkostenpauschale. Dem Kunden/Auftraggeber entstehen bei Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten.

 

III. Mitwirkungsobliegenheiten des Auftraggebers und Drittunternehmens

1. Der Auftraggeber und gegebenenfalls ein Drittunternehmen haben dafür zu sorgen, dass ERDT, auch ohne deren besondere Aufforderung, alle für die Ausführung des Auftrags notwendigen Informationen und Unterlagen rechtzeitig vorgelegt werden und ihr von allen Vorgängen und Umständen Kenntnis gegeben wird, die für die Ausführung des Auftrags von Bedeutung sein könnten.

2. Sämtliche Fragen von ERDT über die tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse des Auftraggebers bzw. des Drittunternehmens sind vollständig und zutreffend zu beantworten; ebenso Fragen von ERDT über die tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse zwischen dem Auftraggeber bzw. des Drittunternehmens und deren Geschäftspartnern und Wettbewerbern, soweit diese Verhältnisse bekannt sind.

3. Von ERDT dargestellte Zwischenergebnisse oder -berichte werden vom Auftraggeber bzw. vom Drittunternehmen unverzüglich überprüft, ob die darin enthaltenen Informationen über den Auftraggeber bzw. Drittunternehmen zutreffen. Etwaige erforderliche Korrekturen und ebenso Änderungswünsche sind ERDT unverzüglich mitzuteilen.

4. Auf Verlangen von ERDT haben der Auftraggeber und gegebenenfalls das Drittunternehmen die Vollständigkeit der vorgelegten Unterlagen und der gegebenen Auskünfte und Erklärungen in einer schriftlichen Erklärung (Vollständigkeitserklärung) zu bestätigen.

5. Bei IT-Leistungen ist der Auftraggeber verpflichtet, seine Daten nach dem Stand der Technik zu sichern. Er stellt sicher, dass die aktuellen Daten aus in maschinenlesbarer Form bereitgehaltenen Datenbeständen mit vertretbarem Aufwand reproduzierbar sind.

 

IV. Schutz geistigen Eigentums und Weitergabe von Äußerungen

1. Der Auftraggeber steht dafür ein, dass im Rahmen des Auftrags von ERDT gefertigte Gutachten, Berichte und Präsentationen einschließlich deren Entwürfe (kurz „Gutachten“) nur für seine eigenen Zwecke verwendet werden.

2. Gutachten sind nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt. Soweit Gutachten mit der Zustimmung der ERDT an Dritte weitergegeben bzw. diesen zur Kenntnisnahme vorgelegt werden, verpflichtet sich der Auftraggeber mit dem betreffenden Dritten schriftlich zu vereinbaren, dass eine zwischen der ERDT und dem Auftraggeber vereinbarte Haftungsregelung auch für mögliche Ansprüche des Dritten gegenüber ERDT gelten. Weiterhin verpflichtet sich der Auftraggeber, ERDT von allen Ansprüchen Dritter, die ohne Zustimmung von ERDT Kenntnis von einem Gutachten erhalten haben, freizuhal